März 2019

in monthly retrospect  •  06/04/2019

Hallo ihr Lieben,

etwas verspätet ist es auf meinem Blog auch wieder Zeit für einen Monatsrückblick. Im März war bei mir sehr viel los, weswegen die Zeit wie im Flug vergangen ist. Was so alles passiert ist, möchte ich euch heute erzählen.

Gereist

Mitte des Monats war ich mit einer Freundin für 4 Tage in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen unterwegs. Die Stadt ist wirklich wunderschön und es war definitiv nicht mein letzter Besuch dort. Danach ging es für mich dann nochmal 4 Tage nach Österreich zum Ski fahren. Wir waren jetzt das 3. Mal in Mayrhofen und ich liebe das Skigebiet dort.

Gelesen

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen in den Semesterferien mal wieder etwas mehr zu lesen, aber daraus wurde nicht wirklich was. Insgesamt sind es wieder 5 Bücher geworden. Mein absolutes Highlight war der 3. Band der True Lovers-Reihe: Hot Hero von Lauren Rowé. Eher mittelmäßig gefallen hat mir dagegen Wild Hearts von T.M. Frazier und After the Game von Abbi Glines. Mein Flops des Monats waren Invincible von Stuart Reardon und Jane Harvey-Berrick und Herz aus Gold und Schatten von Katja Ammon. Die Rezensionen zu den jeweiligen Büchern sind wie immer verlinkt.

Gemacht

Anfang des Monats war ich für einen Tag in Düsseldorf, um mir das Länderspiel der deutschen Handballnationalmannschaft gegen die Schweiz anzusehen und um die Stadt etwas zu erkunden. Irgendwie hatte ich Düsseldorf bisher so gar nicht auf dem Schirm und war daher positiv beeindruckt. Ich werde der Stadt auf jeden Fall nochmal einen Besuch abstatten.

Gehört

Normalerweise bin ich nicht wirklich ein Fan von Podcasts. Allerdings habe ich diesen Monat Hand aufs Harz, den Podcast von der Handballbundesliga für mich entdeckt. Hier werden alle 2 Wochen (ehemalige) Bundesligaspieler eingeladen und ich finde es super interessant einen Einblick in den Alltag eines Profisportlers zu erhalten.

Gesehen

Ich habe endlich die 4. Staffel von UnREAL beendet. Außerdem habe ich die Serie Dirty John angefangen und obwohl es eigentlich gar nicht mein Genre ist, bin ich begeistert!