25/11/2017

in dubai, travel  •  25/11/2017

In meinem letzten Post habe ich euch ja schon einiges über meine Reise nach Dubai erzählt. Heute möchte ich euch von einem weiteren Highlight erzählen.
Desert Safari
Schon bei der Buchung der Reise war mir klar, dass ich unbedingt auch in die Wüste möchte. Ich meine, wann hat man schon einmal die Gelegenheit dazu? Sowohl im Internet als auch vor Ort gibt es verschiedene Anbieter. Wir haben uns dafür entschieden die Tour im Voraus über getyourguide zu buchen.

Gegen 14:30 Uhr wurden wir also mit einem Range Roover in unserem Hotel abgeholt und sind Richtung Wüste gefahren. Der erste Stopp war am Rand der Wüste, wo man sich Quads leihen konnte und damit selbst in einem abgegrenzten Bereich fahren konnte. Das haben wir allerdings nicht gemacht.
Desert SafariDesert SafariNach 30 Minuten ging es dann weiter. Die Fahrt durch die Wüste war wirklich ein ganz besonderes Ereignis und ich wäre zu gerne mal selbst gefahren. Wobei ich wahrscheinlich niemals den richtigen Weg gefunden hätte haha. Nach ca. 20 Minuten Fahrtzeit haben wir einen kurzen Stopp gemacht. Hier konnte man Fotos machen, den Sonnenuntergang beobachten und auch Sandboarden.

Desert SafariDesert SafariDesert SafariDesert SafariDesert SafariDesert SafariDanach ging es nochmal ca. 15 Minuten durch die Wüste zu einem Beduinenlager, was ich allerdings nicht wirklich gebraucht hätte. Dort gab es ein Buffet und zwei verschiedene Tanzshows. Außerdem konnte man auf Kamelen reiten, Shisha rauchen und sich Henna Tattoos malen lassen.
Gegen halb 9 sind wir dann wieder Richtung Dubai aufgebrochen und waren gegen 10 Uhr wieder im Hotel.
Desert Safari